neue Wanderschuhe

meine Meindl Wanderstiefel

meine alten Wanderstiefel

Seit 1 1/2 Jahrzehnten wandere ich in (denselben) Stiefeln von Meindl. Die sind eingewandert und sitzen perfekt. Da ich nun nicht mehr arbeiten muss, stehen sie stehen in der Regel im Auto bereit, so dass ich sie bei Bedarf sofort anziehen und loswandern kann.

ABER: mit dem sofort ist das so eine Sache. Die Schnürerei vor meinen spontanen Touren, hier im norddeutschen Flachland, geht mir inzwischen auf den Senkel. So wandere ich dann aus Faulheit in meinen Sneakers, deren Sohle aber zu weich ist.

Es mussten also neue Wanderschuhe her. Und nach meinen guten Erfahrungen mit Meindl probierte ich gar nicht erst die Produkte anderer Hersteller. Beim Outdoor-Ausstatter meiner Wahl habe ich dann drei Paare probiert, für jeweils etwa 15 Minuten im „künstlichen Gelände“ getestet und verglichen. Die Wahl fiel dann auf Luganos, verglichen mit den Stiefeln wunderbar leicht und anschmiegsam im Oberleder.

Nachhause, Schuhe gewachst und im Anschluss eine 7 km Runde (eher eine Runde und eine 8 😉 ) durch das Ohemoor  gedreht (Ohemoor, gezippte gpx-Datei). Einfach herrlich bequem die Schuhe!

Über Pilgerwolf

Sein Lebensmotto beruht auf einem Mark Twain zugesprochenen Zitat: "Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter." Er schließt darin seine Zuwendung zu Familie, Glaube und Hobbies, wie Singen, Wandern und WebWorx, ein. Seit März 2013 ist "Pilgerwolf" auf seinem persönlichen Pilgerweg, zu Fuß von Hamburg nach Santiago de Compostella (letzter Zwischenstop: Metz (F) im Herbst 2015). Seit seiner Teilnahme am Klimapilgerweg zur Weltklimakonferenz 2015 in Paris unterstützt er die Bewegung "Geht doch! Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit" aktiv durch Wegeplanung. **2017 Eisenach-Bonn (400 km), **2018 Bonn - Katowice (1883 km), **2019 Münster - DEKT - Bonn, **2020 Forst (Lausitz)-Glasgow.
Dieser Beitrag wurde unter Wandern, Zuhause abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.